Bayernfonds BestEnergy beendet das Vertragsverhältnis mit der Brüning | Megawatt zum Jahreswechsel

Brüning | Megawatt sieht neue Unabhängigkeit als positive Chance für weitere Geschäftsentwicklung

Fischerhude, 23.07.2014
Bayernfonds BestEnergy 1 und Brüning | Megawatt gehen ab dem 01. Januar 2015 getrennte Wege. Die exklusive Vollversorgung der sechs Bayernfonds-Standorte mit Holzbrennstoffen ist somit zum Jahreswechsel 2014/2015 beendet. Die weitere Zusammenarbeit mit den Bayernfonds-Standorten bis zum Vertragsende sowie ein eventuelles „Back-up-Konzept“ finalisieren beide Unternehmen in den kommenden Wochen.

„Durch die gewonnene Unabhängigkeit vom Bayernfonds können wir nun eine schnellere Entwicklung neuer Geschäftsbereiche fokussieren und setzen die freigewordenen Ressourcen für eine optimierte Betreuung von allen anderen Kunden und Lieferanten ein“, erklärt Arnd Brüning, Geschäftsführer der Brüning | Megawatt. Somit bleibe sein Unternehmen auch weiterhin ein zuverlässiger Partner für alle Lieferanten aus dem Bereich der energieliefernden Schüttgutrohstoffe und konzentriere sich nun noch stärker auf das erfolgreiche Konzept der Vollversorgung von zukunftsfähigen Kraftwerken.

Die erfolgreichen Vollversorgungen der Kraftwerke in Zwickau, Emlichheim, Heidelberg, Bad Füssing, Bodelshausen, Wittstock und anderer führt die Brüning | Megawatt gewohnt zuverlässig fort. Weitere Vollversorgungen seien bereits unterschriftsreif, betont Brüning, und werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Ab Dezember 2014 kommt zudem die Vollversorgung für das Kraftwerk der Koehler-Gruppe in Elsfleth hinzu. Auf diese Weise nutzt die Brüning | Megawatt die frei gewordenen Brennstoffmengen auch zukünftig effizient und führt diese sinnvoll einem Kraftwerk aus dem Portfolio der Brüning | Gruppe zu.

Im Fokus der zukünftigen Ausrichtung der Brüning | Gruppe stehen Kunden, die einen gesicherten Wärmeabsatz oder Eigenwärmeverbrauch haben. Zusätzlich werden die internationalen Handelsbeziehungen und die Belieferung von Heizwerken unter 1 MW-Leistung forciert sowie das Geschäft mit stofflich nutzbarem Material für die Holzwerkstoffindustrie.

Für ihre Lieferanten wird Brüning | Megawatt weiterhin ungeachtet einzelner Revisionen und Stillstände einen Abfluss des Materials garantieren. Gerade in Zeiten ausreichender Verfügbarkeit von Rohstoffen sei es wichtig, Zuverlässigkeit unter Beweis zu stellen sowie durch eine effiziente Logistik Frachten zu optimieren und Übermengen auszugleichen, so Brüning abschließend.

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

 

DIE BRÜNING | GRUPPE
Das 1992 in Fischerhude bei Bremen gegründete Einzelunternehmen Arnd Brüning e.K. präsentiert sich heute als Brüning | Gruppe mit den Unternehmen Brüning-Euromulch GmbH, Brüning-Megawatt GmbH, Brüning-Logistik GmbH und der Brüning-Specials GmbH. Als nationaler und internationaler Ent- und Versorger handelt die Brüning | Gruppe in erster Linie mit energieliefernden Schüttgutrohstoffen aus Holz und hat sich deutschlandweit als Marktführer bei der Versorgung von Biomasseheizkraftwerken etabliert. Zusätzlich zählen Mulch- und Rindenprodukte zu der großen Produktpalette, die gegenwärtig von über 100 Mitarbeitern bearbeitet wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bruening-gruppe.de im Internet.