Willkommen, Alberto!

Von Alicante nach Bremen: Alberto Pérez bringt sich seit September mit seinen spanischen Wurzeln im Team der Brüning | Gruppe ein. Im September hat der 26-Jährige zum Unternehmen gefunden – wie, das erzählt er im Gespräch.

Lieber Alberto, erzähl doch einmal von deinem Weg zur Brüning | Gruppe.
Die Firma Practigo, die sich dafür einsetzt, dass Spanier in Deutschland gute Arbeit finden, hat mir geholfen. Sie geben Deutschkurse und suchen nach möglichen Firmen in Deutschland, die an deinem Profil interessiert sein könnten. So habe ich ein Bewerbungsgespräch mit Matthias Warnke und Martina Brüns bekommen – und das war sehr gut!

Dann hast du einen weiten Weg hinter dir, für deinen neuen Job!
Genau, ich kam aus Novelda bei Alicante, wo ich die letzten Jahre gelebt habe. Jetzt wohne ich in Bremen, in der Neustadt. Dieselbe Firma Practigo, die ich bereits erwähnte, hat mir auch bei der Suche nach der Wohnung geholfen.

Ein guter Start! In welcher Abteilung der Brüning | Gruppe arbeitest du denn?
Ich arbeite im Team Altholz von Brüning | Megawatt in Bremen. Ich habe schon viele Dinge über Altholz gelernt, obwohl es viel zu erfahren gibt. Außerdem gefällt mir die deutsche Arbeitsweise, die sehr gründlich ist und dass man in Deutschland früher am Tag anfängt, zu arbeiten.

Und welche Aufgaben übernimmst du heute und in Zukunft?
Ich kümmere mich darum, die Geschäfte und Kontakte der Firma in Spanien und Portugal auszubauen. Ich versuche, potenzielle Kunden und Ladestellen vor Ort zu finden. Was die Zukunft noch an weiteren Aufgaben bringt, da bin ich sehr gespannt und offen und ich freue mich schon.

Worauf freust du dich noch, am neuen Arbeitsplatz?
Die Arbeitskollegen sind sehr lustig und es herrscht eine sehr gute Atmosphäre im Büro. Das genieße ich. Ich hoffe, ich werde viele Jahre hier sein, dass meine Arbeit gut läuft und dass ich langfristig international mit Partnern aus Spanien arbeiten kann.