Vom Prakti zum Azubi: Willkommen, Imran!

„Der neue Praktikant lernt richtig schnell dazu, oder?“ „Ja, Imran war auch bei uns, der ist echt gut.“ „Ach, der ist jetzt unser Azubi? Klasse!“ Geplant war es nicht, noch einen Ausbildungsplatz zu vergeben. Aber dann kam Imran.

Er engagiert sich. Er fragt nach. Er lächelt viel. Er merkt sich die Abläufe, er bringt sich ein. Nach nur zwei Wochen Praktikum hält der 21-Jährige deshalb einen Vertrag in den Händen: für eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann im Team „Nawaro“ bei der Brüning-Megawatt.

„Ab August geht’s los. Ich freue mich total darauf! Damit habe ich echt nicht gerechnet“, sagt Imran, ein bisschen stolz und ein bisschen aufgeregt. In der Brüning | Gruppe gefällt ihm besonders die Atmosphäre und die gute Stimmung unter den Kollegen, erklärt er.

Für Imran bedeutet sein Ausbildungsplatz noch ein wenig mehr als für andere, die ab August starten: Für ihn ist es ein großer Schritt für seinen Neuanfang. Der gebürtige Afghane kam im Mai 2015 nach Deutschland, um sich bei seiner Tante in Marburg ein neues Leben aufzubauen. „Deutsch zu lernen war mir erst einmal das Wichtigste“, sagt Imran, der inzwischen B2 erreicht hat und C1-Sprachniveau anstrebt.

Nach seinem gestellten Asylantrag musste Imran Marburg wieder verlassen und landete nach kurzem Aufenthalt in Bramsche in Oyten. „Ich war erst traurig, weil ich mich in Marburg schon sehr wohl gefühlt habe“, erklärt Imran, „aber ich blicke auch immer nach vorn. Bis August mache ich jetzt weiter als Praktikant bei Brüning, danach kommt die Ausbildung. Ich freue mich auf eine tolle Zeit!“