Hackschnitzel? Haben wir!

Mit rund 60.000 Tonnen lutro Holzhackschnitzeln jährlich beliefert Brüning | Megawatt ab Januar 2019 die Hertener Holzvergasungsanlage von Concord Blue. Die Vertragslaufzeit beträgt fünf Jahre. „Diese Absprache über eine langfristige Zusammenarbeit passt zu 100 Prozent zu unserer Unternehmensausrichtung“, erklärt Philipp Pinnow, Vertriebsleiter der Brüning-Megawatt.

Während der Vertragslaufzeit stellen wir exklusiv alle Rohstoffe zum Betrieb der Anlage bereit. Ein Großteil der Brennstoffmenge stammt direkt aus der Region, in Ausnahmefällen kommt Material von überregionalen Quellen zum Einsatz. Stefan Burmester, zuständig für die Projektentwicklung von Concord Blue in Europa, zeigt sich sehr erfreut über den Vertragsschluss: „Mit Brüning | Megawatt haben wir einen erfahrenen, verlässlichen und strategischen Partner gefunden. Wir nehmen dieses erste gemeinsame Projekt als Grundstein wahr, um in Zukunft die Zusammenarbeit noch weiter auszubauen. Denn auch wenn wir weltweit aktiv sind, so ist der deutsche Markt gerade für uns als deutsches Unternehmen von besonderer Bedeutung.“

Herten ist das 13. Kraftwerk, das exklusiv von Brüning | Megawatt mit Brennstoff versorgt wird. „Wir freuen uns, einen weiteren Vollversorgungspartner gewonnen zu haben“, sagt Pinnow. „Damit hat uns Concord Blue eine wichtige Aufgabe übertragen. Es ist ein Vertrauensbeweis.“ Burmester gibt zurück: „Ihr stellt mit eurem jungen und engagierten Team gerade in Bezug auf neue Technologien einen idealen, offenen und besonders technologiefreundlichen Partner mit großer Expertise dar.“ Die Aufgabe als Vollversorgers ist es, dem Kunden die Garantie zu geben, ausreichend Biomasse mit geforderter Spezifikation und Güte zu liefern – jederzeit und verlässlich. „Außerdem ist es unser Anspruch, die Arbeitsprozesse und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern kontinuierlich zu verbessern“, ergänzt Pinnow.

In dem Biomasseheizkraftwerk Herten werden Holzhackschnitzel nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) thermisch verwertet. Jährlich werden dort etwa 43.275 MWh Strom erzeugt und in das öffentliche Netz gespeist. Somit können durch die Einspeisung im Raum Herten ca. 10.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Die Firmengruppe Concord Blue hat, neben dem Biomasseheizkraftwerk in Herten, welches für die deutsche Technologiefirma die erste kommerzielle Anlage in Deutschland darstellt, weltweit über zehn Pilot- und kommerzielle Anlagen in Betrieb genommen. „Ziel ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren mit unserem amerikanischem Anlagenbauer noch weitere zwei bis drei Projekte in Deutschland zu realisieren“, erklärt Burmester.

Downloads zum Artikel

Die Hertener Holzvergasungsanlage von Concord Blue


›› Bild downloaden