Willkommen, Karlheinz!

Sechs LKW, zehn LKW, 43 LKW. „Unser Fuhrparkausbau geht wie geplant voran“, freut sich das Team der Brüning | Logistik. Mit Karlheinz Haefele als neuem Leiter wird die Tochterfirma der Brüning | Gruppe künftig noch weitere große Schritte gehen.

Bis Ende des Jahres sollen 50 LKW zur eigenen Flotte gehören und zusätzlich werden vier LKW von Subunternehmen gefahren. Der Fokus ist damit klar gesetzt. Karlheinz Haefele erklärt: „Meine Aufgabe besteht darin, die Firma auf das anstehende Wachstum umfassend vorzubereiten und dieses dann auch logistisch entsprechend zu begleiten. Gleichzeitig gilt es die Balance zu finden, zwischen einem möglichst hohem Dienstleistungsgrad intern sowie extern und den ständig steigenden Kosten.“

90 % der eigenen Fahrzeuge erfüllen die Euro 6 Abgasnorm, sind also auf dem neuesten Stand der Technik. Die restlichen 10 % der Fahrzeuge erfüllen die Euro 5 Abgasnorm. „Alle LKW der Brüning | Logistik sind speziell für den Fernverkehr ausgestattet, sprich mit großer Fahrerkabine und hervorragender technischer Ausstattung, sodass die Fahrer einen Arbeitsplatz auf hohem Niveau zur Verfügung haben“, zählt Karlheinz Haefele auf.

Der gebürtige Schwabe, der seit mehr als 20 Jahren in Norddeutschland lebt und seit März bei der Brüning | Gruppe beschäftigt ist, setzt auch bei weiteren Zielen für die Zukunft an. „Mittel- und langfristig wollen wir die Logistikströme mit den Waren-/Stoffströmen noch enger verbinden und diese so weiter für die Brüning | Gruppe optimieren“, erklärt der Leiter. Und weiter: „Im Team wollen wir unsere Fahrer intensiv auf die ständig steigenden Anforderungen in Bezug auf die Fahrzeugtechnik, die äußeren Veränderungen wie Ladestellen, Besonderheiten der zu transportierenden Güter und Arbeitssicherheit sowie auf den internen und externen Dienstleistungsanspruch vorbereiten und sie begleiten.“