Start 2019: Willkommen, Azubis!

Neues Jahr, neues Glück: Anfang August wird es immer wieder spannend. Vor allem für diejenigen, die in eine Berufsausbildung starten, bringt die folgende Zeit spannende Momente. Aber auch für die Ausbilder beginnt ein neues Kapitel, mit neuen Akteuren. Die Brüning | Gruppe hat zum Start 2019 sechs motivierte, junge Menschen eingestellt.

„Für unsere Azubis geht es jetzt erst einmal ans Kennenlernen der neuen Kollegen, ans Herantasten an die Aufgaben oder aber auch ans positive ins-Wasser-geschmissen-Werden“, erklärt Personalchefin Martina Brüns. Die Firma gibt Bewerbern jedes Jahr aufs Neue die Chance auf einen solchen Berufseinstieg, dieses Engagement zeichnet die IHK Stade mit dem Zertifikat „Qualität durch Ausbildung“ aus. Und mit dem Firmenwachstum wachsen jedes Jahr die internen Möglichkeiten.

An den Standorten in München und in der Bremer Überseestadt starten jeweils zwei Azubis, um Kaufmann im Groß- und Außenhandel zu lernen. In der Zentrale in Fischerhude gibt es ebenfalls einen Starter im kaufmännischen Bereich, ein anderer gesellt sich in die hauseigene Küche, um Koch zu werden. Martina Brüns: „Alle erhalten eine individuelle, aber auch bereichstypische Einarbeitung.“

Und die sehe so aus: „Die Azubis in Fischerhude und Bremen durchlaufen zunächst alle Abteilungen und lernen dann im Laufe der Ausbildung die Logistik und die Buchhaltung ausführlich kennen. Die Münchner Azubis werden erstmal umfangreich vor Ort eingearbeitet und werden dann im Laufe der Ausbildung immer mal wieder in Fischerhude und Bremen sein.“ Die internen Abläufe seien so für alle besser nachzuvollziehen, führt Martina Brüns weiter aus.

Aktuell beschäftigt die Brüning | Gruppe 21 Auszubildende. Fünf Absolventen haben ihre Lehrzeit in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen und vier davon sind direkt in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen worden. Ein ausgelernter Mitarbeiter hat sich entschlossen, im Anschluss noch ein Studium aufzunehmen.

„Wir legen großen Wert darauf, unser Unternehmen personell durch Auszubildende zu verstärken“, erklärt Firmenchef Arnd Brüning. Ihm sei es wichtig, engagierten Jugendlichen eine berufliche Perspektive in seinem wachsenden Unternehmen zu geben. „Außerdem profitiert die Firma nachweislich langfristig von ihren gut ausgebildeten Mitarbeitern.“