Neue Energie durch Mais

Ausgedörrte Felder, braune Bestände, kaum Kolben, eingerollte Blätter – ein Bild vom Mais, das sich eingeprägt hat. Die Dürre im Sommer des letzten Jahres hatte verheerende Auswirkungen für den Maisanbau und die Ernte. Dies führte dazu, dass bei unseren landwirtschaftlichen Kunden die Nachfrage nach Mais stieg. Immer öfter erhielten wir Anfragen zu Mais. Da wir uns gerne Herausforderungen stellen, haben wir diese in Angriff genommen – gesagt, getan – der Grundstein für den Handel mit Mais war gelegt.

Sowohl als Futtermittel als auch als Kulturpflanze zur Energiegewinnung stellt Mais für Brüning | Euromulch ein interessantes Produkt mit viel Potenzial dar. Nun haben wir Mais in unser Portfolio aufgenommen. Das heißt, seit letztem Jahr beziehen wir Silo- und Energiemais von landwirtschaftlichen Betrieben und verkaufen ihn weiter an andere landwirtschaftliche Betriebe sowie an Biogasanlagen.

Björn Plate, zuständig für den Ein- und Verkauf am Standort Kritzmow, berichtet: „Wir von Brüning | Euromulch haben ca. 6000-7000 t Mais aus dem Erntejahr 2018 geliefert, vorwiegend an Biogasanlagen. Mit Mais aus dem Erntejahr 2019 haben wir unsere Kunden bislang mit 5000 t versorgt.“ Eine positive Entwicklung ist somit erkennbar und unsere Mitarbeiter arbeiten hochmotiviert am weiteren Ausbau dieses Produkts.

Bei Interesse können Sie sich sehr gerne an unseren Ansprechpartner Björn Plate wenden:
Bjoern.Plate@Bruening-Gruppe.de
+49 38207 76982-465