Mit neuer Ausstattung

Die Gebrüder Meyer GmbH gehört seit April 2018 zur Brüning | Gruppe. Um für die erfolgreiche Rindenmulchproduktion nun noch mehr Kapazitäten zu schaffen, hat das Team um Standortleiter Olaf Meyer die Ausstattung erweitert. Das Ziel: Arbeitsabläufe optimieren.

„Wir nehmen eine Doppstadt SM518 plus mit Trommelsieb in Betrieb“, erklärt Olaf Meyer, der dafür mit einem professionellen Monteur auf dem Gelände in Mölln zusammenarbeitet. Die neue Maschine ergänzt den Bestand und führt zu effizienteren Produktionen. „Wir sind damit modern ausgestattet und können die Nachfrage unserer Kunden, die stark gewachsen ist, perfekt bedienen“, erklärt Olaf Meyer.

Das erfahrene Produktionsteam in Mölln verarbeitet hochwertige Rinde zu Mulch. So entstehen Bodenverbesserer, Pflanzenerde und Beetabdeckungen zum Schutz und zum Speichern von Feuchtigkeit. Produziert wird Rindenmulch und Kiefernrohrinde in den Körnungen 0/40, 10/40, 0/20, 10/25, 5/30 sowie auf Wunsch (teilweise RAL-gütegesichert).

Olaf Meyer führt aus: „Insgesamt kommen wir im Jahr auf eine Menge von 100.000 Schüttraummeter. Mit der neuen Maschine und der Restaurierung der bestehenden sind wir nun perfekt auf die anstehende Saison vorbereitet!“