Hackschnitzel als Reitbodenbelag – eine clevere Alternative

Reitboden5Ein Sprichwort besagt: „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Doch damit auch die Pferde das Training mit dem Reiter genießen können, ist ein passender Reitbodenbelag nötig. Hackschnitzel sind eine gute und günstige Alternative unter den in Frage kommenden Materialien.

Die Vorteile der kleinen umweltverträglichen Holzstücke, z. B. gegenüber Sand, werden schnell deutlich: Durch ihre strukturellen Merkmale beugen Hackschnitzel im Sommer der Feinstaubentwicklung vor und senken im Winter die Frostgefahr. Dank der vielen kleinen Zwischenräume im Belag, kann Wasser schnell abfließen und die Plätze sind nach einem Regenschauer in kürzester Zeit wieder nutzbar. Somit finden die Sportler ganzjährig optimale Trainingsbedingungen vor, egal ob der Reitplatz überdacht oder unter freiem Himmel liegt.

Mit Hackschnitzeln investieren Sie langfristig, denn die Pferde finden einen stabilen und trittfesten Untergrund vor, der durch seine Flexibilität zudem die Bänder und Gelenke der Tiere schont. Ist eine Fläche mit Hackschnitzeln abgedeckt, sieht sie zudem nicht nur optisch ansprechender aus, sondern trägt auch dazu bei, dass sich kein unerwünschtes Unkraut in den weniger genutzten Ecken des Platzes ausbreitet. Der entsehende Oberflächendruck wird auf eine größere Fläche verteilt, wodurch der unter den Holzhackschnitzeln liegende Boden geschont wird.

Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot für Reitbodenbeläge haben, sprechen Sie unsere Mitarbeiterin von Brüning | Euromulch gern an.

EM_Christina Somplatzki

 

Christina Somplatzki
Tel.: +49-(0)4293 – 78 94 211
E-Mail: christina.somplatzki@bruening-gruppe.de