Neue Wege – Müll von Italien nach Schweden

Im Zuge unserer fortschreitenden Internationalisierung haben wir festgestellt, dass selbst die Abfallströme sich immer stärker internationalisieren. Im Bereich der Abfallimporte nach Skandinavien haben wir jüngst äußert turbulente Zeiten durchlebt. In den vergangenen Jahren wurde der Abfallimport in Skandinavien extrem durch die Importmengen aus dem vereinigten Königreich und Norwegen dominiert. Einflüsse wie der Brexit und die Covid-19-Pandemie verdeutlichten, dass die Versorgung mit Abfall ausschließlich aus diesen beiden Ländern mit einem höheren Risiko behaftet ist als bislang angenommen. [weiterlesen]

Arnd Brüning beim Wirtschafts- und Wissenschaftsnetzwerk i2b

„DIE ZUKUNFT DER ARBEIT IST DA – Was fangen wir jetzt damit an?“

Eine Zusammenfassung

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Fast täglich stehen Arbeitnehmer wie Arbeitgeber vor neuen Herausforderungen. Wie sehr wir neue Ideen brauchen, hat uns die weltweite Pandemie gezeigt. Hier sind alle gefordert. Besonders Unternehmer sollten bereit sein, umzudenken und Neues zu wagen, um Kräfte wie Produktivität, Kreativität und Konnektivität für die Zukunft zu mobilisieren. [weiterlesen]

Vollversorgung digital

Wie bereits im vergangenen Jahr berichtet, haben wir einen Vertrag für die Vollversorgung des Kraftwerks der Stadtwerke Hildesheim AG abgeschlossen und freuen uns, dass wir mit der Versorgung unseres Kunden Energiezukunft Hildesheim (EZHI) begonnen haben. Gerne betonen wir, dass bei diesem Versorgungsvertrag mit Hackschnitzel bevorzugt regionale Mengen eingesetzt werden. Dies ist natürlich stets das Ziel, denn die Nutzung der Ressourcen direkt vor Ort steht an oberster Stelle. [weiterlesen]

EEG-Bemessungsgrenze – die „Baumgrenze“ der Biomasse

Ende September wurde der Kabinettsentwurf des EEG 2021 beschlossen. Dieser Entwurf enthält erhebliche Verbesserungen im Vergleich zum EEG 2017 – in unseren Augen ein deutliches Signal pro Biomasse. Positiv ist z. B. die Anhebung des Ausschreibungsvolumens von 200 MW auf 350 MW und der Gebotshöchstwerte für Neu- und Bestandsanlagen um jeweils 1,5–2 ct/kWh auf 16,4 ct/kWh für Neuanlagen und 18,4 ct/kWh für Bestandsanlagen.  [weiterlesen]

Kaminholz – Noch schnell zugreifen

Die Heizperiode ist bereits in vollem Gange. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, die Brennholzvorräte für nochmals aufzustocken, um sorglos der Kälte entgegenzusehen. Wir bieten Ihnen die passende Gelegenheit. Denn wir haben noch Restbestände an Kaminholz aus unserer ehemaligen Kaminholzproduktion. Im Zuge der Internationalisierung und der Fokussierung auf unsere Kernprodukte hatten wir uns entschlossen, selbst kein Kaminholz mehr zu produzieren und fahren wir nun die letzten Mengen ab. [weiterlesen]

Streusalz – das weiße Gold der Straße

In der kälteren Jahreszeit mit Temperaturen um den Gefrierpunkt kann Streusalz schnell mal zu einem wertvollen und insbesondere knappen Gut werden. Daher empfiehlt es sich, vorzusorgen und stets einen Vorrat an Streusalz auf Lager zu haben. Sind Straßen, Plätze oder das Firmengelände erstmal vereist, ist es für die Bestellung meist zu spät. Denn schließlich ist das Material das am häufigsten verwendete Streumittel bei Eisglätte. Aufgrund seiner Eigenschaft, eine entstehende Eisschicht schneller aufzulösen bzw. deren Bildung bereits im Voraus zu verhindern, hat sich Streusalz zur Gewährleistung der Sicherheit bei winterlichen Straßenverhältnissen bestens bewährt. [weiterlesen]

Aus Alt wird Neu

Manchmal entsteht aus Altem etwas Neues. Am 01.01.2021 ist es soweit. Die Brüning | Gruppe startet mit ihrer neuen Unit „Altpapier“. Durch die Übernahme der Firma Schneider Rohstoffe GmbH & Co. KG mit Sitz in Buchholz in der Nordheide wird dem Portfolio der Gruppe ein neues Element hinzugefügt. Für die Brüning | Gruppe stellt Altpapier ein weiteres interessantes Produkt dar, das sich optimal in die bisherige Produktpalette einfügt. Schon länger anvisiert ergab sich nun die Möglichkeit, ein bestehendes Unternehmen aus diesem Bereich zu übernehmen, ohne vollständig bei null beginnen zu müssen. [weiterlesen]

Wundervoll spielen mit WONDERFALL

Ab sofort können die Kinder des Kindergartens in Fischerhude wieder unbekümmerter draußen herumtollen. Denn die Spielfläche wird erneuert und zwar mit Unterstützung der Brüning | Gruppe. Dank einer Spende über 20 srm Fallschutzrindenmulch von Arnd Brüning, dem Geschäftsführer der Gruppe, ist aufs Neue für ausreichend Sicherheit beim Spielen gesorgt. Er war auch zusammen mit den Brüning-Mitarbeitern Thomas Cordes und Imran Maqul vor Ort, um die Anlieferung zu begleiten. [weiterlesen]

Altholz und Frischholz – Neuer Hafenplatz, gemeinsam auf Kurs

Im Zuge der fortschreitenden Internationalisierung der Brüning | Gruppe sowie der Internationalisierung des Biomasse- und Altholzmarkts hatten wir uns entschieden, neue logistische Wege zu gehen. Neben Lkw und Bahn bot sich der Transport per Schiff an, um die großen Materialmengen zu befördern, die aufgrund der nach wie vor herrschenden Kalamitäten wie Trockenheit und Borkenkäferbefall in Deutschland vielerorts anfallen und neue Absatzwege erforderlich machten. Auch die immer längeren Transportstrecken waren ein Grund, weshalb wir uns für den Seeweg entschieden hatten. [weiterlesen]

Wir sind dabei – 20. Fachkongress für Holzenergie

Vom 22.-30. September 2020 findet der 20. Fachkongress für Holzenergie statt. Branchenvertreter sprechen dort über aktuelle Marktentwicklungen, Gesetzesinitiativen, diskutieren Handlungsempfehlungen und stellen Projektbeispiele vor. Als Plattform zum Erfahrungsaustausch und für persönliche Gespräche wird der Kongress ebenfalls sehr geschätzt. Angesichts der aktuellen Lage bezüglich COVID-19 wurde die Leitveranstaltung des bundesdeutschen Holzenergiemarktes in ein digitales Veranstaltungsformat umgewandelt und das diesjährige Motto lautet: Holzenergie geht digital! [weiterlesen]

Mit neuer Kraft voraus

Für neue Wege, Wachstum und Weiterentwicklung müssen Kräfte mobilisiert werden – die „neue Kraft“ der Brüning | Gruppe ist Matthias Mecking. Am 01. September 2020 trat er die Position des COO (Chief Operating Officer) an und übernimmt künftig als Geschäftsführer die Leitung des operativen Geschäfts. „Bislang herrschte in der obersten Führungsebene ein Engpass“, erklärt Arnd Brüning bei dessen Einführung. „Um mehr Dynamik zu erreichen, Strategien besser und schneller umzusetzen sowie die Unternehmensentwicklung voranzutreiben, war es an der Zeit, diesen Engpass zu beseitigen.“ [weiterlesen]

Energieholz für Biomasse(heiz)kraftwerke

Als zuverlässiger Versorger von Biomasse(heiz)kraftwerken nutzen wir als Brüning-Megawatt GmbH Restholz, das in der Industrie keine weitere Anwendung findet, als Festbrennstoff für die Energie- und Wärmegewinnung. Wir beliefern deutschland- und europaweit 120 Kraftwerke mit diesem als Energieholz bezeichneten Rohstoff und bewegen jährlich ca. 625.000 Tonnen Biomasse im Auftrag unserer Kunden. Dabei weist allein ein Kraftwerk einen Rohstoffbedarf von ca. 65.000 Tonnen auf, was etwa 3.000 LKW-Ladungen entspricht. [weiterlesen]

Als Gartendekor beliebt: Kiefernrinde zur Beetabdeckung

FrühlingsbeetEs muss nicht immer Pinienrinde sein, wenn es darum geht, das Gartenbeet hochwertig mit dekorativem Mulch zu gestalten. Auch Kiefernrinde in der Körnung 10 – 20 mm erfüllt diese Aufgabe und ist gleichzeitig eine preisgünstigere Alternative. Gerade jetzt im beginnenden Frühjahr, wo es darum geht, die Fläche zwischen Hyazinthe, Narzisse, Tulpe und Co. zu füllen oder den Wurzelbereich eines frisch gepflanzten Gehölzes abzudecken, stehen viele Gartenbesitzer vor der Frage, welches Material sich dafür am besten eignet. Doch wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen Kiefern- und Pinienrinde als Mulchmaterial? [weiterlesen]

Hackschnitzel als Reitbodenbelag – eine clevere Alternative

Reitboden5Ein Sprichwort besagt: „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Doch damit auch die Pferde das Training mit dem Reiter genießen können, ist ein passender Reitbodenbelag nötig. Hackschnitzel sind eine gute und günstige Alternative unter den in Frage kommenden Materialien. [weiterlesen]

Was macht einen Schubboden-Auflieger eigentlich so wertvoll?

Schubboden_1Schubboden-Auflieger, auch bekannt unter den Begriffen Walking Floor oder Schiebeboden, sind in der Logistik sehr wichtige Transportmittel. Ihr besonderer Vorteil besteht darin, dass sie flexibel einsetzbar sind und man mit ihnen sowohl lose und leichte Güter als auch voluminöse Palettenware transportieren kann. Dahinter steckt eine innovative Technologie, die vor allem das Entladen der Materialien wesentlich erleichtert. [weiterlesen]

Natürlicher Spielplatzbelag: Fallschutz aus Hackschnitzel & Rindenmulch

Holzhackschnitzel und Rindenmulch eignen sich bestens als Fallschutz für Spielplätze und überzeugen auch in weiteren Disziplinen. Damit Kinder auf Spielplätzen optimal vor kleinen und größeren Verletzungen geschützt sind, muss der Boden des Spielplatzes aus dem passenden Material bestehen. Bis zu einer Fallhöhe von 60 cm sind Stein- und Betonböden erlaubt, bei Fallhöhen bis zu 150 cm genügt nach DIN-Vorschrift Rasen. [weiterlesen]