Siedlungsabfälle

Mehr als nur Müll für die Deponie

Unter dem Begriff Siedlungsabfälle werden alle Abfälle aus dem Hausmüll zusammengefasst. Die jeweils gültige, kommunale Abfallsatzung entscheidet, inwieweit der Abfall vorsortiert bzw. getrennt gesammelt wird

Herkunft

Hausmüll
Zu den Siedlungsabfällen gehören neben dem Hausmüll auch Gewerbeabfälle, die dem Hausmüll ähnlich sind.

Hausmüllähnliche Gewerbeabfälle
Im Detail zählen Gewerbeabfälle, Sperrmüll, Straßenkehricht, Marktabfälle, kompostierbare Abfälle aus der Biotonne und Garten- und Parkabfälle dazu.

Pappe, Kunststoff und Co.
Abfälle aus der Getrenntsammlung von Papier, Pappe, Karton, Glas, Kunststoffe, Holz und Elektronikteile fallen ebenso in diese Kategorie.

Verwertung

Thermisch
Die Verwertung von Siedlungsabfällen erfolgt größtenteils thermisch in Müllverbrennungsanlagen.

Mechanisch-biologisch
Ein geringer Teil der Menge wird aber auch einer mechanisch-biologischen Behandlung zugeführt.

Abfallsatzungen im Blick
Unsere Experten kennen die aktuelle Gesetzeslage und stehen Ihnen bei unklaren Entsorgungsfragen gern zur Seite.

Anfrage und Kontakt

Unser Service für Entsorger: Bereits ab einem LKW-Zug nehmen wir Ihnen Siedlungsabfälle ab. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter der Nummer 04293 78 94 340 oder über unser Kontaktformular. Gern finden wir auf Anfrage auch eine Lösung für Ihre diversen Abfälle wie z. B. Gips, Papier oder Kunststoff.

* Pflichtfelder